bionicbalance

Gesundheit und Lebensqualität erhalten

Handy hat die Funktion eines Kuscheltiers

| Keine Kommentare

Fachleute schlagen Alarm: Zehntausende Teenager in der Schweiz sind handysüchtig. Manche sind derart abhängig, dass sie ihr Smartphone sogar unter die Dusche nehmen.

Sie haben Konzentrationsprobleme, schlafen nicht genug und leiden an Entzugserscheinungen, sobald das Mobiltelefon nicht in Griffnähe ist. Die Symptome gleichen einer klassischen Verhaltenssucht, wie etwa beim Glücksspiel. Zu diesem Schluss kommt eine repräsentative Studie der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) und der Forschungsstiftung Mobilkommunikation der ETH Zürich (FSE), die der «SonntagsZeitung» vorliegt.

Erstmals untersuchten die Forscher den Umgang von Jugendlichen mit Handys in der Schweiz. Dazu befragten sie rund 1300 junge Erwachsene zwischen 12 und 19 Jahren in allen Landesteilen. Die Resultate sind alarmierend: Mehr als jeder zwanzigste zeigt Anzeichen von starkem Suchtverhalten. Das kann so weit gehen, dass die Betroffenen ihr Handy bis unter die Dusche mitnehmen. Die Folgen sind gravierend: Die jungen Menschen kommen in der Schule nicht mehr mit und vernachlässigen soziale Kontakte.

«Besondere emotionale Bindung»

Medienpsychologe und Studienverfasser Gregor Waller: «Die Resultate zeigen, dass tatsächlich eine Handyabhängigkeit als eigenständige Suchtart existiert und dass davon Tausende Jugendliche in der Schweiz betroffen sind». 98 Prozent der 12- bis 19-Jährigen besitzen ein Handy. Die Hälfte davon ein Smartphone. Laut Waller verlockt vor allem die Multifunktionalität der modernen Mobiltelefone zur übermässigen Nutzung. «Mit dem Handy kann man heute fast alles machen, und man hat es immer dabei.» Dies führe zu einer besonderen emotionalen Bindung. «Das Handy hat die Funktion eines Kuscheltiers», sagt er.

Fachleute befürchten, dass die Problematik sich in Zukunft noch verschärfen wird, und fordern Massnahmen. Im Fokus steht die Schule: Beat W. Zemp, Präsident des Schweizer Lehrerverbandes, appelliert an die Lehrkräfte, strikte Regelungen durchzusetzen: «Es braucht an jeder Schule einen klaren Verhaltenskodex für den Umgang mit Handys.»

Quelle: http://www.20min.ch

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Chaptcha: *