bionicbalance

Gesundheit und Lebensqualität erhalten

Was ist Elektrosmog?

Elektrosmog – wir leben alltäglich im Strahlenbad

Das Wort „Elektrosmog“ entstand aus der Zusammenfügung von „Elektro“ mit der Bezeichnung „Smog“
(wiederum eine Zusammenziehung der englischen Begriffe „smoke = Rauch“ und „fog = Nebel“) für Dunstglocke bzw. Luftverunreinigung.

Mit Elektrogeräten jeder Art, Handys, Schnurlostelefonen und Computermonitoren schaffen wir uns unser eigenes Strahlenbad. Zudem sind wir immer mehr Strahlungsquellen hilflos ausgeliefert, wie etwa den Sendemasten für Mobilfunk oder Radaranlagen.

Elektrosmog

 Erkennen Sie gewisse Elektrosmogquellen selbst!
Gewisse Quellen sind ohne Messung erkennbar und können so vermieden oder reduziert werden.

Lassen Sie Elektrosmog messen!
Eine gute Investition in die Gesundheit, sowohl als Vorbeugung als auch zur Unterstützung der Gesundung, ist die Erhebung der persönlichen Elektrosmogsituation. Lassen Sie elektrische und magnetische Felder und elektromagnetische Strahlung am Schlafplatz, im Wohnbereich und am Arbeitsplatz von einem qualifizierten Messtechniker nach dem Standard der baubiologischen Messtechnik (SBM) messen und Vorschläge zur Reduzierung machen. Messergebnisse und Vorschläge müssen in schriftlicher Form vorliegen.

Infomappe Land Salzburg